Suche


Sprechzeiten

nach telefonischer Voranmeldung:
Mo 8-12 u. 15-18 H
Di 8-12 u. 15-18 H
Mi 8-12 H
Do 8-12 u. 15-19 H
Fr 8-12 H
Tel.
0521.329530-0
 

Aktuelles

Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Nicht-spezifischer Kreuzschmerz empfiehlt Akupunktur
DÄGfA begrüßt die Aufwertung der Akupunktur durch die novellierte Fassung der NVL
weiter …
 
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aktuelle Einträge
Archiv
Krebsvorsorge PDF Drucken E-Mail

Krebsvorsorge – ab wann?

Für Frauen gilt die Empfehlung: ab dem 20. Lebensjahr einmal jährlich bei Frauenarzt / -ärztin vorstellen.
Für Männer führen wir die Krebsvorsorge ab dem 45. Lebensjahr einmal jährlich durch.
Für Frauen und Männer ab dem 35. Lebensjahr wird das Hautkrebs-Screening alle 2 Jahre empfohlen.

Krebs – weshalb?

Neben dem Lebensstil und genetischen Risiken sollten wir nicht vergessen, dass unsere größere Lebenserwartung für viele Erkrankungen verantwortlich ist.
Hierdurch wird für viele von uns eine Krebserkrankung wahrscheinlicher.

Krebs – na und?

Von allergrößter Bedeutung ist die Frühdiagnose:
Frühzeitig erkannt stehen heute bei guten bis sehr guten Heilungsaussichten oftmals sanfte Therapien zur Verfügung.
Deshalb lohnt sich die Krebsvorsorge für jeden!
Wird die Erkrankung erstmals selbst bemerkt, ist Heilung oft nicht mehr möglich.

Was umfasst die Krebsvorsorge beim Mann?

  1. ausführliche Befragung
  2. Untersuchung der Hautoberfläche - siehe auch Hautkrebs-Screening
  3. Untersuchung der Geschlechtsorgane
  4. Untersuchung der Prostata und des Enddarmes
  5. ab dem 50. Lebensjahr Stuhltest auf Blut
  6. Zusätzlich ab dem 55. Lebensjahr Empfehlung zur Dickdarmspiegelung.
    So können häufige Krebsvorstadien (Polypen) erkannt und entfernt werden.
    Damit ist die Gefahr von Dickdarmkrebs gebannt.
 
< zurück