Suche


Sprechzeiten

nach telefonischer Voranmeldung:
Mo 8-12 u. 15-18 H
Di 8-12 u. 15-18 H
Mi 8-12 H
Do 8-12 u. 15-19 H
Fr 8-12 H
Tel.
0521.329530-0
 

Aktuelles

Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Nicht-spezifischer Kreuzschmerz empfiehlt Akupunktur
DÄGfA begrüßt die Aufwertung der Akupunktur durch die novellierte Fassung der NVL
weiter …
 
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aktuelle Einträge
Archiv
Jugendgesundheitsuntersuchung J1 PDF Drucken E-Mail

Was ist die J1?

Zwischen dem 12. und 15. Geburtstag wird einmalig die Jugendgesundheitsuntersuchung durchgeführt.
Dies kann in unserer Praxis erfolgen.

Für die Eltern

Früher lag zwischen den Kindervorsorgeuntersuchungen U1 bis U10 und dem nächsten Arztkontakt, der häufig erst im frühen Erwachsenenalter stattfand, ein langer Zeitraum, in dem viele behandlungsbedürftige Erkrankungen (z.B. Haltungsschwächen, Schilddrüsen- oder Nierenerkrankungen) übersehen bzw. zu spät erkannt wurden.
Rechtzeitig erkannt, sind sie gut behandelbar.
Deshalb haben die Krankenkassen die Jugendgesundheitsuntersuchung eingeführt.
Häufig ist dies auch der Zeitraum, in dem die Jugendlichen nicht mehr zum Kinderarzt gehen wollen.
Die J1 kann erster Anlass sein, einen Kontakt zum Hausarzt aufzunehmen.
Eine vertrauensvolle Atmosphäre ist hierbei wichtig.
Deshalb kann es zwar sinnvoll sein, einen Teil des Gespräches im Beisein der Eltern zu führen (z.B. wegen etwaiger Vorerkrankungen), ein anderer Teil des Gespräches und die eigentliche Untersuchung wird jedoch in den meisten Fällen ohne die Eltern erfolgen.

Für die Jugendlichen

So läuft Deine J1-Untersuchung ab:
Am Anfang werden Deine Eltern vielleicht mit dabei sein, um z.B. Krankheiten aus der Kindheit zu erfragen.
Wir sehen uns deinen Impfausweis an, um zu prüfen, ob notwendige Impfungen nachgeholt werden sollten.
Danach kannst Du entscheiden, ob deine Mutter oder dein Vater dabei bleiben soll, oder ob du allein mit dem Arzt sprechen willst.
Wir messen dann deine Größe, Gewicht und Blutdruck, hören das Herz ab und tasten deinen Bauch ab.
Außerdem wird ein Seh- und Hörtest gemacht.
Danach wird dein Urin und evtl. auch die Schilddrüse untersucht.
Bei der Besprechung der Ergebnisse kannst du alles fragen, was du möchtest, auch zu peinlichen oder schwierigen Themen.
Wenn Du lieber mit deiner Freundin oder Freund kommen willst, ist das auch möglich.
Alles was zwischen uns besprochen wird, unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht, auch wenn du unter 18 Jahre alt bist.
D.h., wir dürfen deinen Eltern keine Auskunft geben, wenn du das nicht willst, außer es liegen ganz schwere Erkrankungen vor und dein Leben ist in Gefahr.
Weitere Infos findest du unter www.j1-info.de .